Sommer Spezial

Sommerzeit = lecker essen mit Freunden und Familie

Fleisch

Unser Beitrag zum Grillen / Barbecue / Smoken. Da wir unser Fleisch aus Schwein/Rind/Wild überwiegend selbst zerlegen, können wir nach Absprache fast jeden Schnitt/Cut anbieten. In der Verkaufstheke finden Sie die Zuschnitte, die häufig nachgefragt werden; sprechen Sie unsere Fachverkäuferinnen an, wenn SIe Ihren gewünschten Zuschnitt nicht entdecken. Wir zerlegen 2x wöchentlich Schwein, 1x wöchenlich Rind, sowie Wild auf Anfrage. Wir beherrschen deutsche Zuschnitte und American Cuts – aber am besten ist Sie sprechen uns frühzeitig auf Ihre Ideen und Vorstellungen an.

Grillen

Grill / Braai / Barbie / Cookout eine gute und ausführliche Erklärung gibt es in Wikipedia. Je nach Kontinent, Herkunft, Jahreszeit oder weiteren geheimsnisvollen Faktoren mit einer anderen Bezeichnung versehen, hat es eines gemeinsam :

Kochen, oder besser, braten über offenem Feuer ( Je nach Wohnsituation kann dieses offene Feuer auch mit Gas oder Strom als Ersatz erzeugt werden); aber immer ist das Gargut gut einsehbar. Die Grilltemperatur liegen mit 200 °C bis 350 °C höher als beim Barbecue oder Smoken.

Barbecue

Häufig in einem „Grill“ mit der Möglichkeit diesen mit einem Deckel zu verschließen. Zum Barbecue benötigt man Zeit und Geduld. EIn typisches Barbecue Gericht ist „pulled pork“. Barbecue ist kommunikativ. Während der Zubereitung hat man reichlich Zeit mit Familie und Freunden zu reden und das eine oder andere Kaltgetränk zu geniessen. Die Temperaturen liegen mit 120 °C bis 220 °C zwischen Grillen und Smoken.

Smoken

Unser Großvater nannte es noch „räuchern“. Dies kann mit Heissrauch ( bis ca. 130 °C ) oder Kaltrauch ( etwa 45 °C ) erfolgen. Je nach verwendetem Gargut kann das Smoken ( = räuchern ) von Stunden bis mehrere Tage dauern. Eine sehr schöne und traditionelle Art Fleisch haltbar oder verzehrbar zu machen. Mit verschiedenen Holzsorten und Kräuterbeigaben können sehr individulle Geschmacksrichtungen erzeugt werden.